PROGRAMMIERTE TÄTIGKEITEN FÜR DAS JAHR 2017
"Wir werden ewig in jenem Teil von uns weiterleben,den wir anderen geschenkt haben." 
(S. Allende)
 
 
Die Liga zur Krebsbekämpfung gibt hier die für Bozen geplanten Tätigkeiten für das Jahr 2017 bekannt.
 
BETREUUNG
-zu  Hause - Dieser kostenlose Dienst wird mit besonderer Achtsamkeit für onkologische Patienten  (auch Patienten im Endstadium), sowie für ihre Familienangehörigen mit eigens dafür vorbereiteten Ehrenamtlichen unter fachgerechter, psychologischer Aufsicht gewährt.
Angeboten werden Solidarität, Gesellschaft, Hilfe bei Amtsgängen, Erledigung kleiner Aufträge; der Patient wird "umsorgt".  
 
-im Krankenhaus - Tägliche Präsenz im Day Hospital der Onkologie und der onkologischen Chirurgie von Bozen, wobei den Patienten während der Wartezeiten auf die Chemotherapien  Gesellschaft, Beratung, kleine Dienste und moralischer Beistand geleistet wird und bei  Eingriffen diese auf ihrem schweren Weg gefühlvoll begleitet werden.   
 
-Finanzielle Hilfe - wird bei schwierigen finanziellen Situationen, die sich bei Tumorkranken und ihren Familien durch die Krankheit ereignen, gewährt. Die Anfragen werden nach Vorlage von  dokumentierten Spesen eingehend geprüft. Auch für Komplementärmedizinen und Visiten außer  Provinz werden Beiträge vergeben. Weiters sind Beiträge "auf bestimmte Zeit" vorgesehen. Die diesbezüglichen Anfragen für die Patienten müssen vom Onkologen unter Berücksichtigung der "Karnofsky-Skala" (Lebensqualität 70% oder darunter)) gestellt werden und dürfen das Netto-Jahreseinkommen von 36.000,00 Euro (mit Selbsterklärung oder EEVE dokumentiert) nicht überschreiten.  Letzteres ist auch für die Vergabe des Beitrages für eine Perücke oder Prothesen-BH (vom Onkologen verschrieben),  ausschlaggebend.
 
-Psychologische Unterstützung - Vorgesehen sind Einzel- und Gruppentherapien für Krebskranke und deren Familienangehörigen um die neue Realität möglichst ohne Probleme zu leben.
Die Selbsthilfegruppe  "Rosa Schleife" (brustoperierte Frauen) verfolgt dasselbe Ziel. Die regelmäßigen, wöchentlichen Zusammenkünfte erfolgen im Beisein einer Psychologin.    
 
VORBEUGUNG
Ziel dieser LILT bleibt auch für das Jahr 2017 den Krebs zu besiegen. Deshalb werden auch weiterhin mehrere Veranstaltungen in diesem Sinne ausgetragen, um die Bevölkerung für Vorbeugung und Frühdiagnose zu sensibilisieren und diese über die Risiken zu informieren.
 
-Anti-Rauch-Kampagne: In Zusammenarbeit mit dem Pneumologischen Dienst des Sanitätsbetriebes Bozen, dem Assessorat für Sozialpolitik und Chancengleichheit der Gemeinde Bozen,
dem Landesassessorat für Sozial- und Gesundheitswesen und den Schulämtern der Provinz Bozen, wird der Kampf gegen die Tabakabhängigkeit in den Grund- und Mittelschulen fortgesetzt. Beendet wird diese Veranstaltung mit den verschiedenen Schulklassen im Rahmen des "Welttages ohne Rauch"  am 31. Mai 2017 mit musikalischen Beiträgen, sowie Tanzaufführungen und anderen unterhaltsamen Vorträgen.
 
 
-Woche der Krebsvorsorge: Während dieser Kampagne, auf nationaler Ebene im März ausgetragen, wird  die Bevölkerung auf die Risikofaktoren in Bezug auf Krebskrankheiten aufmerksam gemacht und darauf hingewiesen, dass ein korrekter Lebensstil helfen kann, Krebskrankheiten vorzubeugen.
 
-"Wie lieb ist Dir Deine Haut": Im Monat Juni werden an unserem Sitz kostenlos Untersuchungen zur Krebsvorsorge von Hauttumoren mit Ärzten der Dermatologie des Krankenhauses Bozen durchgeführt.
 
-Vorbeugungskampagne "Rosa Schleife": Alljährlich werden weltweit im Monat Oktober Veranstaltungen organisiert um Frauen für die Wichtigkeit der regelmäßigen Brustuntersuchungen zur Vorbeugung und Frühdiagnose von Brustkrebs zu sensibilisieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden verschiedene Gebäude rosa beleuchtet und mit dem LILT-Logo versehen.
Zu diesem Anlass wird auch ein Informationsstand im Krankenhaus von Bozen eingerichtet. Vorgesehen sind im Monat Oktober 2017 wieder Brustuntersuchungen und diesbezügliche Konferenzen, die von Fachärzten des Krankenhauses Bozen abgehalten werden.
 
-Welt-Spirometrie-Tag: Auch für das Jahr 2017 wird im Oktober  ein Stand auf der Talferbrücke aufgestellt, wo sich BürgerInnen mit einer Spirometrie fachgerecht von Pneumologen kostenlos  ihre Lungen testen lassen können.
 
-Vorbeugungskampagne für Prostata: Wiederum starten im Monat November in Zusammenarbeit mit den Ärzten der Abteilung Urologie des Krankenhauses  Bozen Untersuchungen und Informationsabende.
   
DIENSTLEISTUNGEN
- Rehabilitation:
-Veranstaltet werden Rehabilitationsgymnastik-Kurse für onkologische Patienten/innen um          Knochen- und Muskelfunktionen, auch nach einem Eingriff, zu verbessern. Fortgesetzt wird auch mit der Wassergymnastik  für onkologische Patienten/innen im Hallenbad von Bozen in der Trieststraße.
-Nordic Walking-Kurse - "damit das Leben wieder Freude macht." Geleitet werden die Kurse von geprüften Sportlehrern als Reha und Vorbeugung.
- Post-operative Haltungsschulung und  Lymphdrenage für brustoperierte Frauen -  mit viel Fachwissen von einer Physiaterin in Konvention mit dem Krankenhaus und der Klinik "Melitta" durchgeführt.
- Spezifische Gymnastikübungen und Wassergymnastik (auf Anordnung des Arztes) für  kleine Gruppen frisch brustoperierter Frauen finden auch weiterhin in der Klinik "Melitta" statt.
-Aufenthaltsheim - Eine Gruppe von Ehrenamtlichen ist beauftragtauswärtige Krebskranke und/oder deren Familienangehörige in den drei Kleinwohnungen der Liga zur Krebsbekämpfung, die   diesen Kranken kostenlos während der Behandlungen im Day Hospital  des Krankenhauses Bozen zur Verfügung gestellt werden,  zu empfangen und zu betreuen, sowie für die Wartung der Wohnungen zu sorgen.
Für das Jahr 2016 wird eine neue Wohnung für diesen Zweck bereitgestellt.   
-"La forza e il sorriso" - ist ein im Rahmen des internationalen Projekts "Look Good - Feel Better" ein kostenloses Kosmetikprogramm, das von professionellen Schönheitsberaterinnen durchgeführt und mit Unterstützung von namhaften Kosmetikindustrien ermöglicht wird, um Frauen in oder nach einer Chemo/Strahlen-Therapie, wieder ein Lächeln zu schenken.
-"Spender der Musik" - Wie schon seit einigen Jahren werden auch heuer wieder monatlich Konzerte mit herausragenden Musikern im Musiksaal "Carlotta Nobile" der Abteilung Onkologie des Krankenhauses Bozen stattfinden.
 
AUSBILDUNG VON EHRENAMTLICHEN
-Kurs für Ehrenamtliche HelferInnen - Beginn Jänner 2016
  Ehrenamt: eine pflichtbewusste Wahl. Von Wichtigkeit ist als Ehrenamtlicher der Liga zur Krebsbekämpfung bewusst und einsatzbereit die Interessen und Zwecke zu Gunsten von Krebskranken selbstlos zu verfolgen. 
 
 
PROJEKTE:
 
- Pflege für Krebspatienten zu Hause - Dem Land wurde ein dreijähriges Projekt vorgelegt, damit die  zusätzlichen einfachen Behandlungen im Day Hospital der Onkologie und jene, die vor oder nach der Chemotherapie durchzuführen sind,  zu Hause erfolgen können. Von Vorteil wäre es sicherlich für  die Patienten, die sich nicht mehr so oft an die Krankenhausstruktur wenden müsste und das Vorzimmer des Day Hospitals wäre nicht so überfüllt. Die Liga zur Krebsbekämpfung würde mit ihren "Ehrenamtlichen zu Hause"  zur Verfügung sein. Zur Zeit steht das Projekt still und muss von der Landesrätin Frau Dr. Martha Stocker eingehender geprüft werden.
 
INFORMATION:
 
Internet-Seite: www.liltbolzanobozen.com
Facebook:        LILT Bolzano Bozen
Twitter:           LiltBz4U
Youtube:         LILT Bolzano
Bearbeitung, Herausgabe und Verteilung der halbjährlichen Zeitschrift der Liga zur Krebsbekämpfung "Gemeinsam vorbeugen".
Veranstaltung "Die 100 Schritte der Hoffnung": wird ganztägig auf einem wichtigen Stadtplatz in Bozen jährlich abgehalten.  Die Veranstaltung wird mit Musik, Tanz und unterhaltsamen Auftritten  seitens Tanzschulen, Chören und  Bands umrahmt. Gleichzeitig werden Informationen über die Tätigkeiten der Liga zur Krebsbekämpfung verteilt und Spenden entgegengenommen.
Verteilung von Informationsmaterial an Apotheken und Basisärzten.
Zuteilung einer Studienbörse, die  Ärzten und medizinischem Hilfspersonal die Möglichkeit gibt in Italien und im Ausland auf dem Gebiet der Krebsforschung ihre Kenntnisse zu erweitern.
Werbespots -  die über die Medien die öffentlichen Veranstaltungen dieser Liga zur Krebsbekämpfung bekannt geben.
Veröffentlichung von Artikeln, betreffend die Tätigkeiten  zu Gunsten der Bevölkerung in den Lokalzeitschriften.
 
SELBSTFINANZIERUNG:
- 5 Promille - Kampagne für die  Überweisung des Steuerbeitrages, der mit dem CUD, dem Mod. 730/1-bis oder dem Einheitsmod. dieser Liga zur Krebsbekämpfung zugewiesen werden kann.
- Ein Licht fürs Leben - An einem Tag im November werden die von den ehrenamtlichen HelferInnen gefertigten Bienenwachskerzen für eine Spende angeboten.
- Christkindlmarkt der "Rosa Schleife" -  Die von der Selbsthilfegruppe "Rosa Schleife" handwerklich gefertigten Produkte werden  im ganzen Monat Dezember am Kornplatz und
- zu Ostern - am Eingang im  Krankenhaus von Bozen verkauft.
- Lotterie - mit Preisverlosung im Frühjahr
- Veranstaltungen -  dienen als Spendensammlung und werden von der Liga zur Krebsbekämpfung und der Untersektion von Meran ausgetragen, wie z.B. Öl-Kampagne oder andere Werbeprodukte.
- "...dottore non mi faccia ridere" , ein  mit unterhaltsamen Texten von Prof. Dobrilla  und von Dr. Ettore Frangipane gezeichneten lustigen Vignetten verfasstes Buch (in italienischer Sprache) und von der Liga zur Krebsbekämpfung herausgegeben, ist am Sitze der Liga (mit Spende)     erhältlich.
- Allgemeine Spenden.
- Alljährliche Erneuerung der Mitgliedschaft.
- Werbekampagne für neue Mitglieder.
 
                                        Der Präsident
                                    Prof. Dr. Paolo Coser