Betreuung

Die Liga zur Krebsbekämpfung bietet Betreuung auf folgenden Gebieten:


Zu Hause 

  • Ausgebildete ehrenamtliche Helfer/innen betreuen     kostenlos Krebskranke zu Hause und während ev.       Krankenhausaufenthalte.

Im Krankenhaus 

  • Anwesenheit von ehrenamtlichen, von der Psychologin gezielt vorbereitete Helfer/innen im Wartesaal der Abtg. Onkologie, geleitet von Dr. Graiff, zur Stütze der Kranken, die auf Chemotherapie warten.

 Ehrenamtliche Helferinnen,

die bereits die Erfahrung mit dem Krebs erfolgreich hinter sich haben, sind auf Wunsch, in der Abtg. 2. Chirurgie mit ihrem moralischen Beistand für jene zugegen, die einen Eingriff durchführen müssen

 

Rehabilitation

  • Rehabilitationsgymnastik durch gezieltes Turnen und Wassergymnastik
  • Motorische segmentarische einfache individuelle Reha u./o. Lymphdrainage
  • Psychologische Unterstützung
  • Einzeltreffen mit den Kranken u./o. Familienangehörigen

Gruppenhilfe

  • Finanzielle Hilfe 
  • Ausbildung für ehrenamtliche Helfer/innen
  • Beitrag auf begrenzte Zeit an Krebskranke oder Krebsoperierte. Dem Ansuchen muss ein ärztliches Zeugnis eines Krankenhaus-Onkologen oder –Chirurgen beigelegt werden.

 

#hilfunszuhelfen: mit der Zuweisung der 5 Promille können wir unsere Dienstleistungen zu Gunsten der Krebskranken verbessern und erweitern.