"Wichtig ist nicht wieviel man gibt, sondern wieviel Liebe gegeben wird"

 

Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen,sind immer bestrebt die Dienste im Sinne der Gesundheitserziehung, Vorbeugung, Aufklärung, Frühdiagnose, Betreuung der Krebskranken und deren Familien, Führung des „Aufenthaltsheimes“ für auswärtige Patienten u./o. deren Familienangehörigen zu verbessern, zu steigern, sowie neue Dienste zu entwickeln.

Die Hauptaufgabe der freiwilligen Helferinnen

 

Dieses Vereines ist die selbstlose und stille Hilfsbereitschaft. Zum Unterschied zu anderen Vereinen wird die Mitarbeit mit freiwilligen HelferInnen unentgeltlich ausgeführt.

Betreuung zu Hause, Betreuung im Krankenhaus, finanzielle Hilfe Rehabilitation, Psychologische Unterstützung, Einzel und Gruppentherapien verschiedene Gruppen:

Selbsthilfegruppe. “Rosa Schleife”

Ehrenamtliche für “Aufenthaltsheim”

Ehrenamtliche in den Abteilungen des Krankenhauses

Ehrenamtliche für „zu Hause“.

Für Krebskranke wird ein 15-tägiger Meeresaufenthalt organisiert.

SELBSTHILFEGRUPPEN

- Ja zum Leben

- Gefühlstherapie

 

AUSBILDUNG VON FREIWILLIGEN HELFER-N/INNEN

 

VORBEUGUNG

 

 

INFORMATION

Durch öffentliche Veranstaltungen, Tagungen,  Informationskampagnen, und die Veröffentlichung der Zeitschrift "Prevenire Insieme- Zusammen Vorbeugen"

SELBSTFINANZIERUNG: (Fonds durch öffentliche Veranstaltungen)

Unterstütze die LILT mit deinen 5 x 1000

StNr. 02216950218 

 

Unterstützte konkret die LILT in Bozen in ihrer Tätigkeit der Prävention und onkologischen Betreuung mittels Spende deiner 5 pro MILLE.

Suche im Vordruck der Steuererklärung das Feld für die Zuwendung der 5 pro MILLE an die ONLUS und unterschreibe nach Angabe der Steuernummer 02216950218